Meldung

09. April 2017 11:46 Uhr Verfasser: Markus Regler Kategorie: Bergschützen

Bockbierfest 2017 mit Ehrung und Scheibengewinnern

Bei den Bergschützen fand am 25. März das Bockbierfest „auf`m Berg“ statt. Schützenmeister Alfred Regler konnte zahlreiche Gäste begrüßen. Insgesamt sieben Ehrenscheiben konnten an die Gewinner verliehen werden. Weitere Höhepunkte waren die Preisverteilung der originellen Strohpakete und am Schluss der Veranstaltung der Sketch der Schützenjugend.

Der Schützenmeister dankte allen Helfern und Standaufsichten im Schützenverein, sowie  der Vereinswirtsfamilie Nieberler für die Durchführung des diesjährigen Bockbierfestes mit Strohpatschießen. Die  Verleihung führten der Schützenmeister, Stellvertreter Michael Scheurer, Sportleiter Markus Regler und Jugendleiter Markus Bittl durch. Zuerst durften sich alle Teilnehmer des Preisschiessen den passenden Sachpreis aussuchen.

 

Auf die Geburtstagscheibe von Heinrich Edinger, die für alle nichtaktiven Schützen ausgezeichnet war, gab Louis Thirion mit einem 151,3 Teiler den besten Schuss ab. Auf der Geburtstagscheibe von Bernhard Risch erzielte Michael Scheurer, zweiter Schützenmeister,  mit einem 93,3 Teiler den besten Tiefschuss. Auch Klaus Amler gab anlässlich seines Geburtstages eine Scheibe und diese durfte Regina Miehling mit einem 100,4 Teiler mit nach Hause nehmen.

Die Damenscheibe, des diesjährigen Schießen, spendierte Herbert Bauernfeind. Ein besonderes Ereignis, es gibt nämlich für die erstplatzierten drei Damen auch einen Blumenstrauß dazu, somit erhielten Irmgard Nieberler und Anna Tratz erhielten einen Blumenstrauß und die Gewinnerin Carmen Thirion  die Scheibe mit einem 175 Teiler und auch einen Blumestrauß. Die Geburtstagscheibe von Martin Kirschner , die als 999 Teiler bezeichnete Scheibe, sicherte sich Heike Kammerbauer mit einem exakten 999 Teiler.

Der diesjährige Partnerpreis ging an Regina und Markus Miehling, vor Martina und Xaver Stahr  und  dem Paar Melanie und Markus Regler. Eine weitere Ehrenscheibe  für seinen runden Geburtstag stellte Hans Wagner dem Schießen zur Verfügung. Schützenmeister Alfred Regler konnte auf diese Scheibe das beste Blattl mit einem 19,4 Teiler abgeben.

 

Schützenmeister Regler und Stellvertreter Scheurer baten nun das langjährige Mitglied Rupert Amler auf die Bühne. Für 60-jährige Mitgliedschaft erhielt er die Ehrennadel des bayerischen Sportschützenbundes und die Glückwünsche des Vereins. Viele Jahre nahm er an den Rundenwettkämpfen teil, trug lange Zeit die Vereinsfahne bei den Veranstaltungen und gehörte über mehre Jahre dem Vereinsauschuss  an.

Auf die  Strohpatscheibe gab Simon Stahr mit einem 12,3 Teiler den besten  Schuss ab und konnte die gestiftete Ehrenscheibe von Willi Mathes  in Empfang nehmen. Die weiteren Platzierungen folgten mit  Markus Bittl  (51,4 Ringe), Christina Stahr (19,4 Teiler), Eva-Maria Regler (51,4 Ringe), Lorenz Geyer (22 Teiler), Michael Scheurer (50,9 Ringe), Etienne Thirion  (29,6 Teiler), Helmut Öchsel (49,7 Ringe), Norbert König (33,9 Teiler) und Florian König (49,2 Ringe).

Einen  heiteren  Abschluss des Bockbierfestes bildete der Sketch der Schützenjugend.  Mit dem Titel „Das Postamt“ konnten die Spieler Maximilian Tratz, Simon Stahr, Isabell Scheurer und Quirin Bürkl viel Applaus ernten.  Zur Unterhaltung des Abends trug die Blaskapelle Petersbuch bei.

von links: Michael Scheurer, Carmen Thirion, Simon Stahr, Rupert Amler, Regina Miehling, Louis Thirion,
<< zurück